Ludwigsenweg Nr. 1Maschinenfabrik B├╝nting, 1910Wegweiser



Jeddeloh.com durchsuchen:



Aktualisiert am: 18.12.2018






Schafweg
Headline

Lageplan vom Schafweg

Fr├╝her gab es den "Jeddeloher Damm" nicht. Die Edewecht er Hausleute trieben dann die Schafe ├╝ber diesen Weg ins Moor. Der urspr├╝ngliche Weg
verlief fr├╝her weiter in Richtung Kleefeld und Friedrichsfehn. Als dann die Ziegelei Oltmanns und die Maschinenfabrik B├╝nting anfingen dort Torf abzubauen, wurde dieser Weg getrennt.

Text: Klaus Kruse
Foto
 


Hausnummern:     2 | 3 |



Anbauer -Haus 1909

1881 Johann Hermann von Aschwege, Grundheuermann in Nord-Edewecht II (Janstra├če), Sohn Johann Hermann geboren
1909 Johann Hermann von Aschwege: Haus
1910 Johann Hermann von Aschwege
1910 Johann von Aschwege, geb. 29.01.1881 und Frau Anna Sohn Adolf, geb. 14.09.1902 (├╝bernimmt 1925 den Hof) Sohn Gustav, geb. 04.02.1904 (1928 B├Ąckerei am Jeddeloher Damm 22 ) Otto Blendermann, Arbeiter, geb. 15.03.1888
1911 Scheune mit Anbau
1914 D├╝ngerhaus
1922 Scheune mit Anbau
1922 Haus verbessert (mit Scheune)
1925 Gestorben, Johann Hermann von Aschwege, geb. 29.01.1881, 44 Jahre
1925 Johann Friedrich Adolf von Aschwege
1929 Haus mit Scheune abgebrannt
1929 Neues Wohnhaus (1938 mit Stall) und neue Scheune
1930 Adolf von Aschwege
1949 D├╝ngerhaus jetzt Schweinestall (1954 abgebrochen)
1950 Gestorben, Johann Friedrich Adolf von Aschwege, Bauer, geb. 14.09.1902, 48 Jahre
1951 ---------- Daten nicht ├Âffentlich ----------
1963 Torfschuppen, H├╝hnerstall
1975 ---------- Daten nicht ├Âffentlich ----------
1985 ---------- Daten nicht ├Âffentlich ----------
1990 ---------- Daten nicht ├Âffentlich ----------
2008
Schafweg Nr. 2, aufgenommen 2008

Archiv: Klaus Kruse