Ludwigsenweg Nr. 1Maschinenfabrik B├╝nting, 1910Wegweiser



Jeddeloh.com durchsuchen:



Aktualisiert am: 26.03.2020






Scharreler Damm
Headline

Lageplan vom Scharreler Damm

Als man im Jahr 1915 von Jeddeloh aus mit dem Bau einer Stra├če in Richtung Klein Scharrel begann, blieb das Vorhaben infolge des Krieges in seinen Anf├Ąngen stecken. Die Stra├če endete bereits einige 100 Meter nach der Abzweigung bei Witte. Es vergingen noch eine Reihe von Jahren, ehe das Vorhaben wieder aufgegriffen und der Scharreler Damm in den Jahren 1927/28 gepflastert wurde.
Foto
 


Hausnummern:     1 | 2 | 9999 |


Familie Witte
Familie Witte, aufgenommen um 1910
Archiv: Klaus Kruse, Jeddeloh I 

1 Reinhard Witte geb. 01.08.1882.
2 Hermann Witte
3 Johann Witte
4 Martha Frerichs geb. Witte
5 Friedrich Witte
6 Marie Witte geb. Engelmann
7 Wilhelm Witte (Gastwirt)
8 Johann Witte
9 Gustav Witte
1913
Scharreler Damm Nr. 2, aufgenommen 1913

Archiv: Klaus Kruse
Reinhard Witte
Reinhard Witte, Sohn von Hermann Gerhard Witte, auch Gr├╝ndungsmitglied und Hauptmann der Feuerwehr Jeddeloh II.

Bild: Jelto Burmeister
1953
Archiv: Ralf von Aschwege, Zeitungsbericht aus der NWZ vom 20.1.1953
1955
J├Ąger bei Witte, aufgenommen 1955

Von links:
Gerhard Feldhus
Heinrich Oltmanns
Gustav von Aschwede
Franz Witte
Otto zu Jeddeloh
Fritz zu Jeddeloh
Heinrich Baxmeier

Personen: Archiv Klaus Kruse
Bild: Edith & Horst zu Jeddeloh
2004
Scharreler Damm Nr. 2, aufgenommen 2004

Eigene Aufnahme