Ludwigsenweg Nr. 1Maschinenfabrik B├╝nting, 1910Wegweiser



Jeddeloh.com durchsuchen:



Aktualisiert am: 26.03.2020






Wischenstra├če
Headline

Lageplan der Wischenstra├če in Jeddeloh I
Lageplan der Wischenstra├če in Jeddeloh I

Die Wischenstra├če bildete in fr├╝herer Zeit mit dem Jeddeloher Damm und der Ziegeleistra├če eine gemeinsame Stra├če die nach Edewecht f├╝hrte. Sie ist wohl die erste und ├Ąlteste Stra├če in Jeddeloh. An ihr stehen auch die ├Ąltesten H├Âfe in Jeddeloh, die beiden Hausmannh├Âfe der zu Jeddeloh`s mit der Hausnummer 7 und 9. In s├╝dlicher Richtung f├╝hrt sie direkt nach Jeddeloh II, das mit der Hausnummer 19 beginnt.

Lageplan der Wischenstra├če in Jeddeloh II
Lageplan der Wischenstra├če in Jeddeloh II

Hausnummern, Wischenstra├če, neu/alt

Nachfolgend die H├Ąuser in der Wischenstra├če, Jeddeloh II, die nach 1920 gebaut wurden und noch nicht im H├Ąuserverzeichnis aufgef├╝hrt sind:

Wischenstra├če 16, Haus fertig 1922, Heinrich Fr├Âhling
Wischenstra├če 17, Haus fertig 1928, Witwe Wilhelmine Wachtendorf
Wischenstra├če 24, Haus fertig 1927, Johann Hinrich Westendorf
Foto
 


Hausnummern:     41 |



Schmiede mit Wohnung

1926 Franz Kruse, Schmiedemeister: Neues Wohngeb├Ąude mit Schmiede, Brandkassennummer 222
1936 Frau Hilde ├╝bernahm 1936 zus├Ątzlich noch die Poststelle in Jeddeloh II (bis 1953).
???? Aral-Tankstelle
1963 Franz Kruse verkauft den Betrieb an Firma Block, Bad Zwischenahn, die den Betrieb als Zweigstelle betreiben wollte.
1965 Konrad Poppen, Meister bei Block, kauft den Betrieb.
1979 Umwandlung der Aral-Tankstelle in eine Freie Tankstelle
1986 Erwin Poppen, Sohn von Konrad Poppen, ├╝bernimmt den Betrieb
1988 POPPEN Gew├Ąchshausbau GmbH


Internetpr├Ąsenz der POPPEN Gew├Ąchshausbau GmbH : www.poppen-gmbh.de

Quellen:
Emil Wieker
Klaus Poppen
Helmut Twelker


1950
Anzeige in der Chronik "800 Jahre Edewecht" von 1950
1963
Wischenstra├če 41, aufgenommen 1963

Bild: Klaus Poppen
1975
Wischenstra├če 41, aufgenommen 1975

Bild: Klaus Poppen